Oolong Tee aus China

Oolongtee ist eine Spezialität aus China und Taiwan. Diese Tees werden nach alter Tradition von Hand bearbeitet. Es gibt verschiedene Arten. Die chinesische Art ist ein eher würzig grüner oder zart fruchtiger Oolong, der taiwanesische Oolong ist hingegen weiter fermentiert, mild und weich im Geschmack. Auch aus Darjeeling gibt es sehr hohe Oolong-Qualitäten. Der Oolongtee wird wie der schwarze Tee fermentiert, nur daß der Fermentationsprozeß kürzer ist. Sehr zarte, blumig-würzige Tees sind die Qilan-Oolong und der Jade Oolong, welcher eher einem grünen Tee ähnelt und sehr fruchtig ist.

In einem Bioshpären Reservat der Vereinten Nationen liegt das Dorf Tongmu. Bambus und Kiefernwälder prägen die Landschaft. In einer Höhe von 800 bis 1500 liegen etwa 100 ha Teefelder. Von hier kommt ein ganz besonderer Tee. Der sogenannte Qilan-Oolong. Die Blätter werden an die Sonne gelegt. Langsam verfärben sich die Blätter am Rand leicht rötlich. Die Blätter werden leicht gerollt und abschließend getrocknet. Der Tee entwickelt einen leicht brotigen Geschmack.

Die Jade-Oolong stammen aus der Region Bao-Kang in der Provinz Hubei.

  • Bao Kang Jade Oolong (strong)
  • Bao Kang Jade Oolong Super Fancy
  • Bao Kang Jade Oolong Rose
  • Bao Kang Jade Oolong Osmanthus
  • Wu Yi Qilan Qolong